Gast

Sie sind hier

Startseite » Kuchen & Gebäck » Kuchen » Kuchen-Schiff / Piraten-Schiff

Array

Kuchen-Schiff / Piraten-Schiff
3.666665
Average: 3.7 (3 votes)
Piratenschiff backen

Deine Wertung:

0
Deine Wertung: Keine

Zutaten

  • 1 Grundteig Schoko-Napfkuchen
  • 1 Rezept Schokoladen-Topping
  • Schokoladen-Glasur (viel!)
  • 6-8 Waffelröllchen (von Bahlsen)
  • ca. 8 lange Waffelrollen
  • 1 Keks, rund
  • 4-6 Holzspieße
  • 1 Zahnstocher
  • Din-A4 Blatt Papier (für das Segel)
  • optional: kleine Piraten-Figuren
  • optional: kleine Geburtstagskerzen

Anleitung

  • Fülle den Teig in eine runde Kuchen-Springform.
  • Backe den Kuchen ca. 35 Minuten bzw. bis er durch gebacken ist.
  • Lasse den Kuchen komplett auskühlen und schneide ihn dann in der Mitte durch, so dass zwei halbe Kuchen entstehen.
  • bestreiche die oberen Hälften des Kuchens mit Schokoladen-Topping und lege sie mit der Creme-Seite auf einander.
  • Schneide nun gegenüber der geraden Seite die Rundung ein wenig gerade, damit das Schiff später gut stehen kann.
  • Stelle den Kuchen nun auf diese kleine Schnittfläche.
  • Bestreiche den Kuchen von allen Seiten mit Schokoladen-Glasur.

Tipp: Damit sich beim glasieren nicht Kuchenkrümel und Glasur vermischen, zunächst nur eine dünne Schicht Galsur auftragen und fest werden lassen. Dann erst die endgültige Glasur auftragen.

  • Setze nun die langen Waffelrollen als Reling auf den Kuchen (evtl. mit einem Sägemesser vorsichtig zurecht schneiden)
  • Verwende eine halbe Waffelrolle und einen runden Keks für das Steuer: Klebe sie mit Glasur an einander.
  • Fixiere das Steuer mit einem Zahnstocher auf dem Kuchen
  • Schiebe in gleichmäßigen Abständen Holzspieße von backbord nach steuerbord durch den Kuchen (3 für 6 Kanonen, 4 für 8 Kanonen)
  • Dippe die kurzen Waffelröllchen kurz in die Schokoladen-Glasur und schiebe sie auf die überstehenden Enden der Holzspieße, so dass die Schokoladenseite am Schiffsrumpf "ankleben" kann.
  • Drucke das Segel aus (Druckvorlage großes Piraten-Segel), schneide je einen kleinen Schlitz ober- und unterhalb des Logos hinein und stecke dort den Holzstab durch.
  • Stecke das Segel in den Kuchen und dekoriere mit Piraten-Figuren.
  • Optional: Stecke die Geburtstagskerzen in die Kanonen, lege aber etwas unter wenn Du sie anzündest denn das Wachs tropft!

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Kommentare

Ich habe den Kuchen zum 2. Geburtstag meines Fröschleins gebacken, für die Kita. War der Renner. Segel hat mein Mann selbst gestaltet, mit Mastkorb und Wimpel obendrauf. :-) Ergänzungen zum Rezept: mit 35 Minuten backen bin ich nicht hingekommen, waren eher 45 bis 50. Die Schokoladencreme als Füllung war nix (siehe Kommentar dort). Ein ganzes Rezept davon war außerdem viel zuviel. Maximal ein halbes hätte locker gereicht. Von der Reihenfolge her würde ich beim nächsten Mal zuerst die Stellfläche schneiden, und dan die Füllung auftragen. Gibt sonst eine ziemliche Schweinerei! Schokoladen-Glasur braucht man wirklich viel! Ich habe den Tip mit dem "Vorglasieren" beherzigt und hab insgesamt 3.5 Packungen Schokoglasur gebraucht.

Hab die Grenze des Kommentarfeldes wohl gesprengt (doof, das das nicht beim editieren angezeigt wird...), hier der Rest vom Text: Schokoladen-Glasur braucht man wirklich viel! Ich habe den Tip mit dem "Vorglasieren" beherzigt und hab insgesamt 3.5 Packungen Schokoglasur gebraucht. Die langen Holzspieße für die Kanonen besser vorher mal drahalten und ggf. kürzen. Liebe Grüße, Bonsai

... noch vergessen: diese langen Waffelröllchen hab ich nirgendwo finden können, ich hab dann Löffelbisquit genommen und die ebenfalls mit Schokoglasur überzogen, ging auch gut.

Ein Jahr ist rum, und Fröschlein wollte nochmal den Schiff-Kuchen haben. War ne kleine Odyssee, aber hat dann doch noch geklappt (http://kindergeburtstag-planen.de/Forum/piratenschiff-kuchen-3-geburtstag-2-versuch-3-4). Änderungen dieses Jahr: Die Kuchenhälften mit Schoko-Glasur aufeinanderkleben (Creme-Versuche enden bei mir in Schweinerei), dann aber die glatteren/ebenmäßigeren Kuchenunterseiten aufeinander. Und die Reling ist diesmal aus Duplo-Riegeln. Liebe Grüße Bonsai
Bild des Benutzers Redaktion-KGP

Hallo Bonsai, inzwischen habe ich den Fehler korrigiert, ich hätte auf das Frischkäse-Schoko-Topping verweisen müssen, nicht auf die Schoko-Creme. Das Schoko-Topping klebt wie Patex, besonders wenn es kalt geworden ist. Der Link ist nun neu gesrtzt, somit müsste es nun klappen.

Werbung

Vorbereitung

Backen, auskühlen lassen und Glasur trocknen lassen ... diesen Kuchen backt man besser am Vortag der Feier!