Stop-Essen

© www.fotolia.com

Stip-Stop Essen

“Stop” einmal anders: Wenn Stip gesagt wird, müssen alle Kinder innehalten. Auf das Kommando “Stop” dürfen sie weiter machen. Da normalerweise “Stop” das Kommando zum Anhalten ist, wird es reichlich Verwirrung geben …

Dieses Kinderspiel lässt sich prima beim Essen spielen!

 

Anzeige:

Vorbereitung

Platzbedarf:

  • Kaffeetafel oder Abendessen am Tisch

Material:

  • Tisch und Stühle

Vorbereitung:

  • Den Kindern werden die Kommandos „Stip“ und „Stop“ erklärt: STIP bedeutet dass alle Kinder in ihrer aktuellen Bewegung verharren müssen. STOP bedeutet dass „Stip“ aufgehoben ist und jeder wieder weiter essen darf.

 

So geht’s

  • Das Geburtstagskind beginnt. Es sagt zu einem beliebigen Zeitpunkt „Stip“ und alle Kinder verharren in der Bewegung – was oft sehr lustig aussieht weil ja gerade alle beim essen, kauen, trinken, … sind.
  • Hat es sich davon überzeugt dass alle Kinder erstarrt sind, sagt es nach einer kleinen Weile „Stop“ und das essen und plappern geht weiter.
  • Das Geburtstagskind bestimmt ein anderes Kind, dass nun „Stip & Stop“ sagen darf.
  • Jedes Kind darf nachdem es dran war, ein anderes Kind mit „Stip & Stop“ beauftragen.

 

amazon-Tipp:
Kaufen Sie jetzt
Spiele-Trickkiste: Über 88 luftballonbunte, brauseprickelnde Alltagsabenteuer…