minigolf.jpg

© www.kindergeburtstag-planen.de

Indoor Minigolf für Kinder

Ad:

Man hat leider nicht immer das Glück, im Sommer oder bei schönem Wetter zu feiern. Eine Kindergruppe drinnen eine Weile zu beschäftigen, ist dann eine größere Herausforderung. Mit dem Indoor-Minigolf sind kleine Kindergruppen eine gute Weile beschäftigt und können auch mehr als einen Durchgang spielen. Der Minigolf Parcours kann durch die ganze Wohnung führen.

  • Material

    • bunte Pappe oder Tonpapier
    • farbiges Papier und Klebe
    • Papprollen (z.B. von Küchenpapier)
    • breites Malerkrepp
    • je 1 Ping-Pong Ball pro Kind
    • Stift + wasserfeste Stifte in verschiedenen Farben
    • Punkteliste
    • optional: Strohhalme
    • kleiner Besen bzw. Plastik-Golfschläger mit Socke drüber (zum Schutz)
  • Vorbereitung

    • Schneide breite Streifen aus der Pappe und beschrifte sie mit Zahlen (siehe Bilder unten).
    • Klebe buntes Papier auf die Papprollen und beschrifte auch diese mit Zahlen.
    • Mit Malerkrepp die Pappstreifen in Bögen auf den Boden kleben.
    • Klebe auch die Papprollen auf den Boden.
    • Bilde einen kleinen Parcours, der zunehmend schwieriger wird.
    • Mit Strohhalmen Hindernisse/Hilfen auf den Boden kleben.
    • Male auf jeden Ball mit dem wasserfesten Stiften eine andere Farbe (oder verschiedene Symbole) zur Unterscheidung der Bälle.
    • Markiere mit Malerkrepp zu jedem Minigolf Hinderniss den Startpunkt.
  • Durchführung

    • Jedes Kind bekommt einen eigenen Ball, der Schläger wird abgewechselt.
    • Das erste Kind legt seinen Ball am ersten Hindernis an die Startlinie und schlägt mit dem Schläger, so dass der Ball möglichst durch eine Röhre geht.
    • Die Anzahl der Schläge, bis der Ball durch das Hindernis geht, wird notiert (siehe dazu auch Zusatzregeln unten).
    • Wenn alle Kinder das Hindernis überwunden haben, geht es weiter zum nächsten Hindernis.
    • Das Kind, welches am Ende des Parcours insgesamt die wenigsten Schläge benötigt hat, ist Sieger.
    Ideen für Zusatzregeln:
    • Wer den Ball eines anderen Spielers berührt (mit Schläger oder eigenen Ball) bekommt +1 Schlag angerechnet.
    • Wer mit seinem Ball den Ball eines anderen Spielers berührt, bekommt einen freien Extra-Schlag oder darf seinen Ball vom aktuellen Punkt 20 cm in eine beliebige Richtung verschieben.
    • Bei mehr als 5 Schläge am Hindernis, werden max. 5 Schläge notiert (damit es nicht frustrierend wird).

Bevor das Spiel startet, sollte ein Erwachsener zunächst den Parcours getestet haben, ob er nicht zu schwierig ist.

amazon-Tipp:
Kaufen Sie jetzt
ScotchBlue 20933625 Malerabdeckband (Malerkrepp) optimale Klebkraft…
Kaufen Sie jetzt
Sunflex Golf Set, Sortiert, 44010
Ad:

Ähnliche Inhalte